miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Dieser Titel ist jetzt eine 3/3-Hirsch-Kreatur
von Andrew Villarrubia
23.12.2019


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Hendrik Robisch.]

Halloween ist vorbei, die Sommerzeit auch, und das Winterwetter kommt langsam in Fahrt


Frage: Ich kontrolliere einen Almosensammler und mein Gegner kontrolliert einen Gedankendieb. Wenn ich Weissagung wirke, wie viele Karten ziehe ich dann (wenn überhaupt)?


Antwort: Du wirst gar keine Karten ziehen. Der gegnerische Gedankendieb ersetzt die gezogenen Karten von Weissagung einzeln nacheinander, nicht gleichzeitig. Und da dein Gegner seine Karten einzeln zieht, bekommt der Almosensammler keine Gelegenheit, auf dieses Ereignis einzuwirken.


Frage: Mein Gegner kontrolliert Gespenstisches Gefängnis. Ich kontrolliere Krenko der Boss, Manaechos und 20 Goblin-Spielsteine. Ich möchte einen Haufen meiner Spielsteine als Angreifer deklarieren, dann Krenko aktivieren, um noch mehr Spielsteine zu machen, und so Manaechos auslösen und dieses Mana benutzen, um für das Gespenstische Gefängnis zu bezahlen. Geht das?

Antwort: Nein, das funktioniert nicht. Wenn du Kosten bezahlen musst, um Angreifer zu deklarieren, dann darfst du Manafähigkeiten aktivieren, um das zu tun. Allerdings ist Krenkos Fähigkeit keine Manafähigkeit. Du brauchst Priorität, um Krenkos Fähigkeit zu aktivieren, aber du bekommst erst dann Priorität im Angreifer-deklarieren-Segment, wenn deine Angreifer deklariert sind und alle Kosten für den Angriff bezahlt wurden.


Frage: Bei der +1-Fähigkeit von Oko hört mein Ornithopter auf, ein Artefakt zu sein, aber bei Schlangengestalt nicht. Warum?

Antwort: Okos +1 macht aus etwas eine "Hirsch-Kreatur", was bedeutet, dass er sowohl den Kartentyp als auch den Subtyp des Ziels setzt. Schlagengestalt macht aus etwas nur eine "Schlange", keine "Schlangen-Kreatur", also wirkt dieser Effekt nur auf die Kreaturentypen des Ziels.


Frage: Mein Gegner kontrolliert Demut. Wenn ich Besessener Barbar wirke und sieben Karten oder mehr in meinem Friedhof habe, was sind dann die Eigenschaften vom Barbaren?

Antwort: Der Barbar ist eine schwarze 2/2-Kreatur und hat seine aktivierte Fähigkeit. Da ein Teil des Effekts in Schicht 5 die Farbe des Barbaren geändert hat, bevor Demut die Fähigkeiten in Schicht 6 entfernt, wird der gesamte Effekt weiterhin angewendet.


Frage: Ich benutze die −10-Fähigkeit von Ugin der Geisterdrache und bringe damit Thibalt Halbblut und Zeit der Verdopplung ins Spiel. Mit wie vielen Marken kommt Thibalt ins Spiel?

Antwort: Thibalt kommt mit seinen üblichen zwei Marken ins Spiel. Zeit der Verdopplung funktioniert mit einem Ersatzeffekt, denn sie möchte ändern, wie etwas ins Spiel kommt, aber ein Ersatzeffekt muss vor dem Ereignis existieren, was er ersetzen will. In dieser Situation kommen die Zeit der Verdopplung und Thibalt gleichzeitig ins Spiel, also kann die Zeit der Verdopplung nicht auf das Ins-Spiel-Kommen von Thibalt wirken.


Frage: Mein Gegner wirkt Alhammarret, Hoher Schlichter. Sowie er ins Spiel kommt, zeige ich meine Handkarten offen vor und unter diesen ist auch Mörderische Reiterin // Promptes Ende. Welchen Teil der Karte kann mein Gegner bestimmen?

Antwort: Er kann nur die Mörderische Reiterin bestimmen und nicht Promptes Ende. Alhammarrets Anweisung sagt, dass der Name einer offen vorgezeigten Karte bestimmt werden soll. Da du aber nicht beim Wirken der Karte bist, hat die Abenteurer-Karte nur die Eigenschaften des Kreaturenteils. Beachte aber, wenn eine Anweisung lediglich sagt "bestimme einen Kartennamen", wie etwa Herumpfuschender Magier, dann kannst du den einen oder den anderen Teil bestimmen.


Frage: Ich wirke Gesegneter Boden. Ich animiere mein Andergewölbe und mein Gegner spielt einen Blitzschlag darauf. Kommt mein Andergewölbe ins Spiel zurück?

Antwort: Nein, leider nicht. Wie es das alte Sprichwort sagt: "Nicht der Schaden tötet Kreaturen, zustandsbasierte Aktionen töten Kreaturen." Dein Andergewölbe ist nicht aufgrund eines Zauberspruchs oder einer Fähigkeit gestorben, sondern weil eine zustandsbasierte Aktion gesehen hat, dass eine Kreatur mehr Schaden auf sich hat als ihrer Widerstandskraft entspricht.


Frage: Wenn ich Träumimmer an Quälende Stimme koppele, kann ich dann Träumimmer abwerfen, um für die Stimme zu bezahlen?

Antwort: Ja, das kannst du machen! Die Entscheidung, ob ein Spruch an etwas angekoppelt wird, passiert im zweiten Schritt beim Wirken eines Spruchs, gleich nachdem der Spruch auf den Stapel gelegt wird. An diesem Punkt ist der Kopplungsprozess fertig. Dann, viel später im Wirkprozess, werden Kosten bezahlt. Du musst Träumimmer nicht auf deiner Hand behalten, da sein Job bereits erledigt ist, also steht es dir frei, die Karte abzuwerfen.


Frage: Ich kontrolliere Ephara, Göttin der Polis. Wenn ich außerdem Panharmonikon kontrolliere, wird Epharas ausgelöste Fähigkeit dann zu Beginn jedes Versorgungssegments kopiert?

Antwort: Nein, Epharas Fähigkeit wird nur einmal ausgelöst. Epharas Fähigkeit wird nicht dadurch ausgelöst, dass etwas ins Spiel kommt. Ihre Auslösebedingung ist "zu Beginn des Versorgungssegments" – das ist alles. Die Fähigkeit hängt zwar davon ab, ob etwas ins Spiel gekommen ist, aber es ist nicht die Kreatur selbst, die Epharas Fähigkeit auslöst.


Frage: Mein Gegner kontrolliert Teferi der Zeitweisende. Wenn ich Wunder des Ätherwerks aktiviere, kann ich dann irgendetwas wirken?

Antwort: Nein, das kannst du nicht. Das Wunderwerk möchte, dass du deinen Spruch wirkst, während die aktivierte Fähigkeit verrechnet wird. Das ist kein "Zeitpunkt, zu dem du eine Hexerei wirken könntest" – das heißt "in deiner Hauptphase, wenn der Stapel leer ist" –, also sagt Teferi nein.


Frage: Mein Gegner kontrolliert Sigarda vom Reiherschwarm und ich kontrolliere Mogis, Gott des Gemetzels. Kann mein Gegner sich zu Beginn seines Versorgungssegments entscheiden, eine Kreatur zu opfern und sie dann einfach nicht opfern, weil Sigarda es verhindert?

Antwort: Nein, das geht nicht. Das Spiel lässt nicht zu, sich für Dinge zu entscheiden, die unmöglich sind. In diesem Fall lässt Mogis deinem Gegner zwei Möglichkeiten: Nimm 2 Schaden oder opfere eine Kreatur. Da aber Sigarda sagt, dass deine Fähigkeiten nicht bewirken können, dass er eine Kreatur opfert, kann er diese Wahl nicht treffen. Er muss die 2 Schadenspunkte nehmen.


Das ist alles für diese Woche! Ich hoffe, dass sich alle an den unerforschten Gebieten des Pioneer-Formats erfreuen. Ich jedenfalls tue das. Bis zum nächsten Mal!

– Andrew




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Andrew Villarrubia

[21.01.2020]Cranial Insertion: Oko nicht OK
[22.11.2019]Cranial Insertion: Den Thron im Blick
[07.10.2019]Cranial Insertion: Mom, Volrath hört nicht auf mich zu kopieren!
[26.08.2019]Cranial Insertion: The Cards of Summer
[08.07.2019]Cranial Insertion: Es ist heiß, heiß, heiß


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite