miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Modernes Chaos
von Charlotte Sable
08.02.2018


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Hendrik Robisch.]

Wenn ihr diesen Artikel lest, dann ist die Pro Tour Rivals of Ixalan bereits vorbei und es war ein tolles Event. Wer kann schon diesen genialen Spielzug von [PRO-TOUR-SPIELER] in der Top 8 vergessen oder die rettende Karte für [ANDERER PRO TOUR SPIELER] in Runde [#], die das Match nach hoffnungslosem Rückstand gedreht hat? Herrlich!

Aber im Ernst, ich schreibe diesen Artikel vor der Pro Tour, ich habe also keine Ahnung, was passiert ist, aber ich bin mir sicher, dass es toll war! Und zu Ehren der ersten Modern-Pro-Tour seit einer Weile sind hier ein paar lustige Modern-Fragen!

Wie immer, wenn ihr selbst Regelfragen habt, dann sendet sie uns an moko@cranialinsertion.com, kürzere Fragen alternativ gerne auch per Twitter. Ihr bekommt dann eine Antwort von uns und könnt eure Frage vielleicht in einer zukünftigen Ausgabe sehen. Jetzt legen wir los mit Modern!


Frage: Könnt ihr bitte die Interaktion zwischen Blutsonne und Urborg erklären?


Antwort: Urborg macht immer noch aus allen Ländern im Spiel Sümpfe, und diese Länder können auch noch für schwarzes Mana getappt werden. Warum ist das so? Wegen Schichten. Die Fähigkeit von Urborg wird in Schicht 4 angewendet, denn das ist die Schicht, in der Typänderungen stattfinden. Diese Fähigkeit gibt den Ländern den Untertyp Sumpf und die damit verbundene Manafähigkeit. Die Fähigkeit der Blutsonne wird in Schicht 6 angewendet, der Fähigkeitsschicht, und entfernt von Ländern alle Fähigkeiten, die keine Manafähigkeiten sind. Ja, dadurch wird die Versumpfungsfähigkeit von Urborg entfernt, aber sie wurde bereits in einer früheren Schicht angewendet, also bleibt der Effekt bestehen.


Frage: Wenn ich einen Spruch, der mit Rückblende gewirkt wurde, zurückverweise, dann landet der Spruch im Exil, das weiß ich. Aber was passiert, wenn der Spruch, den ich zurückverweise, mit Jace oder Strömender Mechakoloss gewirkt wurde?

Antwort: In diesen Fällen geht die Karte zurück auf die Hand ihres Besitzers. Der Ersatzeffekt von Rückblende funktioniert so, dass er die Karte ins Exil schickt, wenn diese versucht, vom Stapel aus in irgendeine andere Zone als ins Exil zu gehen. Im Gegensatz dazu legen die Fähigkeiten von Jace und dem Mechakoloss nur fest, dass sie ins Exil geschickt wird, anstatt in den Friedhof zu gehen. Zurückverweisen schickt die Karte auf die Hand des Besitzers, nicht in den Friedhof, also sind die Ersatzeffekte von Jace und dem Mechakoloss nicht anwendbar.


Frage: Tut Blutsonne etwas gegen Urzas Bergwerk, Urzas Kraftwerk und Urzas Turm?

Antwort: Nein. Blutsonne entfernt von Ländern nur solche Fähigkeiten, die keine Manafähigkeiten sind, und die Urza-Länder haben Manafähigkeiten. Sie können wie gewohnt für je ein Mana beziehungsweise für zwei oder drei farblose Mana getappt werden, wenn du den kompletten Satz kontrollierst.


Frage: Wenn ich ein Meervolk kontrolliere, kann ich dann Mystische Lehren benutzen, um Brandende Flutwelle zu suchen?


Antwort: Ja. Aufblitzen funktioniert auf dem Stapel und in jeder Zone, aus der du jemals Sprüche wirken könntest, was die Bibliothek mit einschließt. Da das der Fall ist, müssen Fähigkeiten, die Aufblitzen verleihen auch in diesen Zonen funktionieren. Das bedeutet, dass Brandende Flutwelle Aufblitzen hat, während die Karte in der Bibliothek ist, wenn du ein Meervolk kontrollierst, und entsprechend kann die Karte legal mit den Lehren gesucht werden.


Frage: Mir wurde gesagt, dass Trinisphäre "immer gewinnt", wenn man einen Spruch wirkt, aber was heißt das genau, und warum ist das so?

Antwort: Um die Kosten eines Spruchs zu ermitteln, fängst du mit den Manakosten oder alternativen Kosten an, addierst alle zusätzlichen Kosten, subtrahierst alle Kostensenkungen und wendest am Schluss den Effekt der Trinispäre an. Der Effekt der Trinisphäre ist (bisher) einzigartig in der Welt von Magic. Er überprüft, wie viel Mana für jeden Spruch benötigt wird, um ihn zu wirken, und deshalb muss dieser Effekt nach allen anderen Effekten angewendet werden, um zu ermitteln was die endgültigen Kosten zu diesem Zeitpunkt wären. Folglich hat die Trinisphäre ihren eigenen kleinen Schritt bei der Ermittlung von Spruchkosten.


Frage: Wo wir gerade bei Trinisphäre sind, könnt ihr die Interaktion zwischen der Trinisphäre, Wühlen und phyrexianischem Mana erklären?

Antwort: Wenn du einen Spruch wirkst, während eine Trinisphäre im Spiel liegt, dann sieht sie sich die Spruchkosten an, nachdem alternative Kosten, zusätzliche Kosten und Kostensenkungen angewendet wurden, und wenn die Kosten nicht mindestens drei Mana betragen, dann werden die Gesamtkosten entsprechend angehoben.

Phyrexianisches Mana gerät mit der Trinisphäre in Konflikt, da die Entscheidung, ob Mana oder Leben gezahlt werden soll, getroffen wird, bevor die Gesamtkosten ermittelt werden. Das bedeutet, wenn du etwa Mutagenes Wachstum mit zwei Lebenspunkten bezahlen möchtest, dass die Trinisphäre das nicht mögen wird und dich dazu zwingt, zusätzlich zu den zwei Lebenspunkten noch drei beliebige Mana zu bezahlen. Wenn du dich entscheidest, ein grünes Mana zu bezahlen, dann hebt die Trinisphäre die Kosten lediglich um zwei beliebige Mana an.

Wühlen, Einberufen und Improvisieren umgehen die Trinisphäre, weil sie Mechaniken zur Bezahlung darstellen, die erst zum Einsatz kommen, nachdem die Gesamtkosten ermittelt wurden. Wenn du also einen Gurmag-Anglerfisch wirkst, dann sieht die Trinisphäre, dass der Spruch insgesamt sieben Mana kostet, und lässt ihn in Ruhe, auch wenn du später für den Spruch bloß ein schwarzes Mana bezahlst und sechs Karten aus deinem Friedhof ins Exil schickst.


Frage: Ich hasse es, in meinem Stammladen gegen Schlüpfriger Butz zu verlieren! Was passiert, wenn ich Ende der Feindseligkeiten gegen eine Kreatur spiele, die mit Schattenhafte Hyäne (oder einer anderen Karte mit Totembeistand) verzaubert ist?


Antwort: Der Totembeistand funktioniert hier normal. Totembeistand ist ein Ersatzeffekt, der die Zerstörung der verzauberten Kreatur mit der Zerstörung der Aura ersetzt (und außerdem wird der vermerkte Schaden von der Kreatur gelöscht). Wenn Ende der Feindseligkeiten verrechnet wird, dann möchte der Spruch alle Kreaturen und alle an sie angelegten bleibenden Karten zerstören. Das heißt, er will sowohl den Totembeistand als auch die von ihm verzauberte Kreatur zerstören. Der Totembeistand verändert dieses Ereignis so, dass der gesamte Schaden von der Kreatur genommen wird und die Aura zweimal zerstört wird (oder zumindest versucht Ende der Feindseligkeiten, die Aura zweimal zu zerstören). Ja, das ist ein bisschen merkwürdig, aber so sind Ersatzeffekte nun einmal.


Frage: Mein Gegner und ich haben beide vergessen, eine bleibende Karte zurück ins Spiel zu bringen, als die verzögerte ausgelöste Fähigkeit von Flimmerwisch auf den Stapel gehen sollte. Wir haben diesen Fehler erst ein paar Züge später bemerkt. Wird das irgendwie korrigiert oder geht das Spiel einfach mit der Karte im Exil weiter?

Antwort: Verzögerte ausgelöste Fähigkeiten die nichts tun, außer den Zonenwechsel einer Karte zu bewirken, können nicht versäumt werden. Wenn festgestellt wird, dass so eine Fähigkeit vergessen wurde, dann bestimmt der Gegner des Spielers, der diese Fähigkeit kontrolliert, ob sie sofort auf den Stapel gelegt wird oder erst zu Beginn des nächsten Segments oder der nächsten Phase. Das passiert unabhängig davon, wie lange es her ist, dass die Fähigkeit vergessen wurde.


Frage: Also, ich spiele bei einem PPTQ und habe gegen ein Affinity-Deck Kataki draußen. Im Versorgungssegment meines Gegner versuche ich, ihn an die ausgelösten Fähigkeiten zu erinnern, aber er zieht eine Karte, bevor ich die Worte herausbringe. Was passiert?

Antwort: Kataki verleiht die ausgelöste Fähigkeit jedem Artefakt im Spiel, also ist der Beherrscher dieser Artefakte dafür zuständig, sich an diese Fähigkeiten zu erinnern und sie ordnungsgemäß zu verrechnen. Wenn dein Gegner diese Fähigkeiten versäumt, dann ist es für ihn zu spät, um noch für irgendeine von ihnen zu bezahlen. Du darfst als der Gegner dieses Spielers bestimmen, dass für jede dieser vergessenen Fähigkeiten die Standard-Aktion der Opferung durchgeführt wird. Bei Turnieren mit REL Competitive erhält dein Gegner außerdem eine Verwarnung für die versäumten ausgelösten Fähigkeiten.


Frage: Ich versuche mir darüber klar zu werden, wie ich im Modern gegen Sturm-Decks vorgehen muss. Wie sieht es aus, wenn Vergangenheit in Flammen mit Rückblende gespielt wird und ich antworte, indem ich den kompletten Friedhof ins Exil schicke? Wird Vergangenheit in Flammen vom Stapel genommen, da es aus dem Friedhof gewirkt wurde, oder passiert der Spruch noch und zählt für den ekligen Sturm-Zähler mit dazu?


Antwort: Wenn ein Spruch für seine Rückblendekosten gewirkt wird, dann geht er wie jeder andere Spruch auch auf den Stapel. Das bedeutet, dass die Karte eben nicht mehr im Friedhof ist, und deshalb wird sie in diesem Fall auch nicht mit ins Exil geschickt. Ansonsten wird Vergangenheit in Flammen normal verrechnet und dann (wegen Rückblende) ins Exil geschickt. Mehr als den Sturm-Zähler zu erhöhen, tut der Spruch allerdings nicht, da nichts mehr im Friedhof ist, was durch ihn Rückblende bekommen könnte.


Frage: Wie ist es möglich, dass jemand eine frisch gewirkte Erbforschungsdruidin und zwei Nesselranken-Kriegerinnen für die Fähigkeit der Erbforschungsdruidin tappen kann? Leidet sie nicht an Einsatzverzögerung, sodass sie nicht getappt werden kann?

Antwort: "Einsatzverzögerung" verhindert lediglich, dass Kreaturen angreifen oder ihre eigenen Fähigkeiten aktivieren können, deren Kosten das Tapp- oder Enttapp-Symbol enthalten. Sie werden nicht daran gehindert, aus anderen Gründen getappt zu werden, einschließlich für die Bezahlung von Fähigkeiten, die nicht das Tappsymbol beinhalten, wie etwa die Fähigkeit der Erbforschungsdruidin selbst.


Frage: Ich habe Azusa die Suchende im Spiel, spiele meine drei Länder aus, hole Azusa auf meine Hand zurück und spiele sie erneut aus. Darf ich dann noch einmal zwei Länder in diesem Zug spielen?


Antwort: Nein. Immer wenn du ein Land in deinem Zug ausspielen möchtest, wird verglichen wie viele Länder du ausgespielt hast und wie viele Länder du ausspielen darfst. Wenn die Zahl der gespielten Länder kleiner ist als die Zahl erlaubter Länder, dann kannst du das Land ausspielen. Wenn nicht, dann nicht. Sowohl bevor als auch nachdem du Azusa zurückholst und wieder ausspielst hast du drei von drei erlaubten Ländern ausgespielt, also kannst du keine weiteren Länder in diesem Zug ausspielen.


So, es ist an der Zeit dieses Chaos nach der Pro Tour zu beenden und unsere Modern-Decks wieder ins Regal zurückzustellen. Bis zum nächsten Mal!

– Charlotte




Kommentiert
.in unserem Forum

[ drucken ]

Weitere Artikel/Berichte von Charlotte Sable

[09.01.2018]Cranial Insertion: Gute Vorsätze
[09.11.2017]Cranial Insertion: Herbstliche Reflektion
[09.10.2017]Cranial Insertion: Der Weg nach El D'Orazca
[12.09.2017]Cranial Insertion: Ein Postsack voller Fragen
[21.08.2017]Cranial Insertion: Katzen und Drachen und


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite