miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Tanzt den Time Warp!
von Carsten Haese
13.03.2017


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Julian Brüggemann.]

Es ist wirklich erstaunlich. Die Zeit vergeht wie im Flug. Es ist schon beinahe Frühling und als kleine Erinnerung daran wird demnächst auch auf Sommerzeit umgestellt und uns einfach so eine Stunde gestohlen. Jetzt könnte man zwar behaupten, die Stunde sei nicht gestohlen, sondern nur ausgeliehen, da wir sie ja im Oktober zurückbekommen, aber irgendwie macht es das nicht wirklich besser.

Doch da wir nicht hier sind, um uns zu beschweren, sondern um Magic-Regelfragen zu beantworten, werden wir auch genau das tun! Falls ihr selbst eine Regelfrage für uns habt, könnt ihr sie an moko@cranialinsertion.com oder @CranialTweet schicken. Einer unserer Autoren wird sich dann bei euch melden und vielleicht verwenden wir eure Frage sogar in einer zukünftigen Ausgabe!

Und jetzt, ohne weitere Verzögerung, auf zu den Regelfragen dieser Woche!


Frage: Verhindert Steinerne Stille die Umwandeln-Fähigkeit von Architekten des Willens?


Antwort: Nein. Umwandeln funktioniert nur bei Karten, die sich auf der Hand befinden, und Steinerne Stille wirkt nur auf Artefakte. "Artefakte" sind bleibende Karten im Spiel, anderswo ist von "Artefaktkarten" die Rede, siehe etwa Streben nach Wissen. Um Umwandeln zu verhindern, braucht es so etwas wie zum Beispiel Phyrexianischer Nichtigmacher, der aktivierte Fähigkeiten stoppt, unabhängig davon, wo genau die Quelle der Fähigkeit ist.


Frage: Meine Gegnerin kontrolliert eine 2/2-Kreatur und einen Schatten des Todes, der im Moment 1/1 ist, da sie zwölf Leben hat. Wenn ich Knisterndes Verderben wirke, welche Kreatur muss sie opfern?

Antwort: Sie wird den Schatten opfern müssen. Das Verderben wird nämlich exakt nach der Reihenfolge der Anweisungen auf der Karte abgearbeitet. Zuerst bekommt deine Gegnerin zwei Schadenspunkte, wodurch ihr Lebenspunktestand auf zehn und der Schatten auf 3/3 geht, dann wird überprüft, was genau jetzt die größte Kreatur zum Opfern ist.


Frage: Ich wirke Sachkunde und wähle als Karte dafür Narset, während mein Gegner sich für einen Vergessenheitsring entscheidet. Narset ist die einzige Nicht-Land-Karte, die ich kontrolliere. Muss mein Gegner mit der Fähigkeit des Rings eine seiner Karten anzielen oder muss er Narset als Ziel auswählen und die Spielregeln neutralisieren dann die Fähigkeit des Rings?

Antwort: Er wird eine seiner eigenen Karten als Ziel auswählen müssen, sofern er das kann. Narset ist fluchsicher und daher kein legales Ziel für die Fähigkeit des Rings. Dein Gegner muss aber ein legales Ziel auswählen, wenn er die Fähigkeit auf den Stapel legt. Wenn ein legales Ziel gewählt wird und dieses Ziel dann illegal wird, neutralisieren die Spielregeln die Fähigkeit, aber dein Gegner kann nicht einfach ein Ziel wählen, was von vornherein illegal ist. Die einzige Möglichkeit für ihn, nicht eine seiner eigenen bleibenden Karten ins Exil zu schicken ist, wenn er selbst kein legales Ziel kontrolliert. In diesem Fall wird die Fähigkeit des Rings einfach vom Stapel entfernt.


Frage: Mein Gegner will zu Beginn des Spiels eine Ley-Linie der Heiligkeit aus seiner Hand auf das Spielfeld legen. Kann ich darauf reagieren, indem ich einen Affen-Geisthelfer ins Exil schicke und ihm einen Blitzschlag an den Kopf werfen?




Antwort: Netter Versuch, doch das ist aus einigen Gründen nicht möglich. Erstens legt er die Ley-Linie nicht wirklich auf das Spielfeld, sondern er beginnt das Spiel mit der Ley-Linie im Spiel. Zweitens benutzt der Vorgang des Ins-Spiel-Legen der Ley-Linie auch nicht den Stapel, sodass du darauf nicht reagieren kannst. Und drittens hast du zu dem Zeitpunkt, wo das alles passiert, auch keine Priorität, sodass du die Fähigkeit des Geisthelfers nicht aktivieren kannst, vom Wirken des Blitzschlags ganz abgesehen.


Frage: Ich kontrolliere zwei Inseln und benutze Vedalken-Fesseln, um die Kontrolle über eine Kreatur mit Stärke 2 zu übernehmen. Behalte ich die Kontrolle, wenn später die Stärke der Kreatur steigt?

Antwort: Wenn wir davon ausgehen, dass die Fähigkeit der Fesseln vollständig abgearbeitet wurde und du die Kreatur bereits kontrollierst, ja. Die Fähigkeit überprüft zweimal die Stärke der Kreatur, nämlich wenn sie aktiviert und wenn sie abgearbeitet wird. Wenn zu beiden Zeitpunkten die Stärke der Kreatur kleiner oder gleich der Anzahl der von dir kontrollierten Inseln ist, wird die Fähigkeit erfolgreich abgearbeitet und erzeugt einen Kontrollwechseleffekt mit der Dauer "solange die Vedalken-Fesseln getappt bleiben". Die Dauer kümmert sich also nicht darum, wie viele Inseln du kontrollierst und auch nicht, ob die Kreatur überhaupt eine Kreatur bleibt. Nur wenn die Fesseln entappt werden oder das Spielfeld verlassen, wird der Kontrollwechseleffekt beendet.


Frage: Mein Gegner benutzt Ätherfang,, um die Kontrolle über meine Chronomagische Flucht zu erhalten, die ich grade gewirkt habe. Wird er die Flucht danach aussetzen oder ich?

Antwort: Tja, dein Gegner wird die Flucht mit drei Zeitmarken aussetzen, da er den Spruch kontrolliert und die Anweisungen befolgen muss. Trotzdem wirst du die Fähigkeit, die im Versorgungssegment eine Zeitmarkte entfernt, kontrollieren und daher die Flucht wirken, wenn die letzte Marke entfernt wird. Das liegt schlicht daran, dass Karten im Exil immer der Kontrolle ihres Besitzers unterstehen. Da du der Besitzer der Flucht bist, wirst du es sein, der sie wirkt, wenn die letzte Zeitmarke entfernt worden ist.


Frage: Kann man eine Kreatur opfern, ohne einen Grund dafür zu haben? Kann ich zum Beispiel einen Veränderlichen Hünen einfach opfern, um seine Fähigkeit auszulösen?


Antwort: Nein, das kannst du nicht. Eine bleibende Karte wie der Hüne bleibt auf dem Spielfeld, bis sie durch eine Regel oder einen Effekt in eine andere Zone geht. Deshalb heißt es ja bleibende Karte. "Ich möchte wirklich dringend, dass seine Fähigkeit ausgelöst wird" ist weder eine Regel noch ein Effekt. Du brauchst also die Hilfe einer Fähigkeit oder eines Effekts, wie zum Beispiel die Aktivierung eines Eingeweidelesers oder einer Regel (zum Beispiel die Regel, die besagt, dass Kreaturen mit tödlichem Schaden sterben), um den Hünen in den Friedhof zu bekommen.


Frage: Nehmen wir mal an, ich spiele Bannendes Licht auf den Kommandeur meiner Gegnerin und sie wählt aus, den Kommandeur wieder in die Kommandozone zu legen. Wenn das Licht zerstört wird, kommt ihr Kommandeur dann zurück aus der Kommandozone ins Spiel?

Antwort: Ja, sofern der Kommandeur nicht anderweitig die Zone wechselt, nachdem er durch das Licht in die Kommandozone gelegt wurde. Die Regel die besagt, dass deine Gegnerin ihren Kommandeur in die Kommandozone legen kann, verändert den Text des Lichts zu: "Schicke deinen Kommandeur in die Kommandozone bis das Bannende Licht das Spiel verlässt." Und da der Kommandeur in der Kommandozone immer noch genau dasselbe Objekt ist, dass durch den Effekt des Lichts dorthin geschickt wurde, kehrt er auch von dort auf das Spielfeld zurück.


Frage: Wenn ich ein Panharmonikon kontrolliere, kann ich mehrere Farben wählen, wenn ich Iona ins Spiel bringe?

Antwort: Nein. Panharmonikon funktioniert nur mit ganz bestimmten ausgelösten Fähigkeiten, die du an den Worten "Zu Beginn", "immer wenn" oder "wenn" erkennen kannst. Iona benutzt diese Formulierung nicht, sondern hat eine statische Fähigkeit, die modifiziert, wie Iona ins Spiel kommt, und darum kümmert sich das Panharmonikon nicht.


Frage: Wenn ich Srams Expertise nutze, um einen Vewegenen Buschguerillero zu wirken, kann ich das dann mit Schwall machen?


Antwort: Nein, das geht nicht. Sowohl "ohne seine Manakosten zu zahlen" als auch Schwall sind alternative Beschwörungskosten und von den zwei Alternativen musst du eine auswählen. Nimm lieber Goblin-Buschguerillero und zahle dessen zusätzlichen Kosten. Das geht nämlich.


Frage: Kann ich meine Hand für einen Mondring-Spiegel ins Exil schicken, wenn ich überhaupt keine Karten auf der Hand habe?

Antwort: Klar, problemlos. Der Oracle-Text des Spiegels weist inzwischen sogar explizit an, alle Karten aus der eigenen Hand ins Exil zu schicken. Wenn keine Karten in deiner Hand sind, schickst du also genau null Karten ins Exil und fertig. Der zweite Teil des Regeltexts überprüft, ob du die Anweisung ausgeführt hast, was du ja gemacht hast und daher nimmst du alle anderen Karten, die du mit dem Spiegel ins Exil geschickt hast, auf deine Hand.


Frage: Wann genau wähle ich aus, wie viel Energie ich für einen Gebändigten Blitz ausgeben möchte? Wenn ich ihn wirke oder wenn er verrechnet wird?

Antwort: Du tust das, wenn er abgearbeitet wird. Die Liste von Dingen, die du beim Wirken eines Spruchs auswählst, ist relativ kurz: Modi, alternative und zusätzliche Kosten, eine Wahl für X, Ziele und die Verteilung von Schaden. Alles andere wird erst beim Verrechnen des Spruchs gewählt. Da die Wahl, eine bestimmte Menge Energie zu bezahlen, nicht während des Wirkens stattfindet, passiert sie also bei der Verrechnung.


Frage: Wenn ich ausschließlich Sümpfe kontrolliere und ein Stratadon für die Fähigkeit von Volrath abwerfe, wie groß wird dann Volrath?


Antwort: Er bekommt +10/+10. Die umgewandelten Manakosten einer Karte findest du in der rechten oberen Ecke der Karte. Diese Zahl hat nur indirekt damit zu tun, wie viel genau du für einen Spruch zahlen musst, gezahlt hast oder in der Zukunft zahlen müsstest, aber eine sehr direkte Bindung an die umgewandelten Manakosten. Die Manakosten von Stratadon betragen zehn beliebige Mana, also hat es umgewandelte Manakosten 10 unabhängig davon, wie viele unterschiedliche Basislandtypen du kontrollierst.


Frage: Kann der Schaden von Fest der Verwüstung auf einen Planeswalker umgeleitet werden?

Antwort: Nein, da das Fest der Verwüstung keinen Schaden verursacht, sondern den Verlust von Lebenspunkten. Schaden verursacht zwar auch den Verlust von Lebenspunkten, aber nicht jeder Verlust ist gleichzeitig Schaden. Und da das Fest keinen Schaden verursacht, kann sein Effekt nicht auf einen Planeswalker umgeleitet werden.


Und das ist auch schon alles für diese Woche. Bevor ich jetzt nach Hause gehe, will ich euch noch kurz über ein tolles Turnier informieren, welches nächstes Wochenende stattfindet. Wie schon in der Vergangenheit organisiere ich das Benefizturnier Cast a Spell on MS. Es findet am Samstag, dem 18. März, in Toledo in Ohio statt und das ist zwar ein bisschen weit weg von Europa, aber wenn ihr zufällig in der Nähe seid, dann kommt doch vorbei und spielt Magic für einen guten Zweck!

– Carsten Haese




Kommentiert
.in unserem Forum

[ drucken ]

Weitere Artikel/Berichte von Carsten Haese

[02.09.2019]Cranial Insertion: Back to School, Again
[12.08.2019]Cranial Insertion: Eine Rundensache
[19.06.2019]Cranial Insertion: Sonderangebote
[06.05.2019]Ravnica: Endgame
[02.04.2019]Cranial Insertion: Durchstarten in den Frühling


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite