miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Die Grippewelle rollt heran
von Carsten Haese
22.10.2018


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Simon Mathee.]

Diese Ausgabe von Cranial Insertion wurde geschrieben, während ich mich von einer fiesen Erkältung erhole. Das habe ich nun davon, dass ich mich vor vier Wochen über das heiße Wetter beschwert habe. Es ist merklich kühler geworden und prompt habe ich mir eine Erkältung eingefangen. Aber die Show muss weitergehen, also kommt hier eine neue Auswahl an Regelfragen!


Frage: Ich wende Überwachen 2 für Regen der Erkenntnis an, lege Nexus des Schicksals in den Friedhof und die andere Karte auf meine Bibliothek. Bleibt diese Karte oben auf meiner Bibliothek oder wird sie in die Bibliothek gemischt?


Antwort: Die Karte bleibt oben. Wenn du Überwachen anwendest, bestimmst du, welche Karte wohin geht, und dann bewegen sich alle Karten gleichzeitig. Der Ersatzeffekt des Nexus des Schicksals sorgt dafür, dass er stattdessen in die Bibliothek gemischt wird, aber das passiert gleichzeitig mit dem Zurücklegen der anderen Karte. Da die Karte nicht vor dem Mischen auf die Bibliothek gelegt wurde, kann sie nicht mit eingemischt werden.


Frage: Ich spiele eine Runde Commander mit Alice und Bob. Bob kontrolliert eine Vizkopa-Gildenmagierin und Athreos, Gott der Überfahrt; Alice kontrolliert einen Bottich der Nachäffung. In meinem Zug spiele ich Mord auf die Gildenmagierin. Kann Bob die Gildenmagierin mit Athreos' Fähigkeit retten, bevor sie in den Bottich eingeprägt wird? Kommt es auf die Zugreihenfolge an (nach mir ist Alice an der Reihe, dann Bob)?

Antwort: Die Zugreihenfolge ist tatsächlich entscheidend. Durch den Mord an der Gildenmagierin werden die Fähigkeiten von Athreos und des Bottichs ausgelöst. Diese Fähigkeiten werden der Reihe nach auf den Stapel gelegt: zuerst die des aktiven Spielers und danach die der nichtaktiven Spieler in Zugreihenfolge. Zuerst wird also Alices Fähigkeit auf den Stapel gelegt, danach Bobs. Das bedeutet, dass Bobs Fähigkeit zuerst verrechnet wird und die Gildenmagierin auf die Hand zurückgebracht werden könnte, bevor sie in den Bottich eingeprägt wird.


Frage: Ich aktiviere Wundersamer Spiegel und kopiere damit den gegnerischen Lazav der Vielgestaltige. Dann nutze ich die Fähigkeit von Spiegel-Lazav und kopiere die Karte Gepanzerter Riesenwurm in meinem Friedhof. Was passiert am Ende des Zuges, wenn der Effekt des Spiegels aufhört zu wirken?




Antwort: Nichts Sichtbares. Der Kopiereffekt des Spiegels hört auf zu wirken, aber er wurde bereits durch den Lazav-Effekt überschrieben, der aus dem Spiegel einen legendären Riesenwurm namens Lazav der Vielgestaltige macht. Lazavs Effekt wirkt unbegrenzt, also bleibt dein Wundersamer Spiegel ein legendärer Gepanzerter Riesenwurm namens Lazav der Vielgestaltige.


Frage: Hat die Leichenmarke, die Isareth die Erweckerin auf eine reanimierte Kreatur legt, irgendeine technische Bedeutung? Kann Vampirische Fluchmagierin die Marke entfernen und anschließend wird die Kreatur beim Sterben auf den Friedhof gelegt?

Antwort: Nein, die Marke hat keinerlei Effekt auf die Kreatur. Die Leichenmarke hilft dir nur zu merken, welche Kreaturen durch Isareth reanimiert wurden, aber der Ersatzeffekt, der die Kreatur ins Exil schickt, wird nicht durch die Marke erzeugt. Er wird beim Verrechnen von Isareths Fähigkeit erzeugt und verliert nie seine Wirksamkeit.


Frage: Während einer Mehrspielerrunde aktiviere ich Worte der Verschwendung und dann Mikokoro, Mitte des Meeres, damit jeder Spieler eine Karte zieht. Was passiert?


Antwort: Wenn mehrere Spieler zur gleichen Zeit Karten ziehen sollen, zieht zuerst der aktive Spieler und dann alle nichtaktiven Spieler in Zugreihenfolge; das Endergebnis hängt also davon ab, ob das Ganze in deinem Zug passiert oder im Zuge eines Gegners und wo du im Verhältnis zu diesem Spieler sitzt. Passiert es in deinem Zug, werfen deine Gegner zuerst Handkarten ab und ziehen dann ihre Karten. Passiert es in einem gegnerischen Zug, ziehen der aktive Spieler und alle nichtaktiven Spieler, die in der Zugreihenfolge vor dir kommen, ihre Karten, dann werfen alle Gegner eine Karte ab, und anschließend ziehen die Spieler hinter dir ihre Karten.


Frage: Mein Kriegsboss der Legion erzeugt einen Spielstein, der durch die Göttliche Erscheinung zu einem Engel wird. Hat der Engelspielstein Eile und muss er angreifen?

Antwort: Ja und nochmals ja. Die Göttliche Erscheinung ändert die Eigenschaften, mit denen der Spielstein erzeugt wird, aber sie ändert nicht die Anweisungen oder Effekte, die nach dem Erzeugen auf den Spielstein angewendet werden. Der Kriegsboss erzeugt einen Engelspielstein und gibt ihm dann Eile und die Pflicht, anzugreifen.


Frage: Ich verrechne Missionsbesprechung und bestimme damit Untertauchen. Kann ich Untertauchen gratis bezahlen, falls ich eine Insel kontrolliere und mein Gegner einen Wald?


Antwort: Jawohl. Der Effekt der Missionsbesprechung erlaubt dir, Untertauchen aus deinem Friedhof zu wirken, aber er zwingt dich nicht, dafür bestimmte Kosten zu bezahlen. Analog dazu erlaubt dir der Effekt von Untertauchen, den Zauberspruch gratis zu wirken, verlangt aber nicht, dass du ihn aus einer bestimmten Zone wirkst. Du kannst also beide Effekte kombinieren und Untertauchen gratis aus deinem Friedhof wirken.


Frage: Ich wirke Gedankendieb-Schamanen und wähle ein Kentern aus. Kann ich den Spruch mit Rückkauf wirken und die Karte auf meine Hand nehmen?

Antwort: Du kannst Kentern mit Rückkauf wirken, aber du musst die Rückkaufkosten bezahlen, weil der Gedankendieb-Schamanen dir zusätzliche Kosten nicht erlässt. Beachte allerdings, dass die Rückkauffähigkeit ausdrücklich besagt, dass die Karte zurück auf die Hand ihres Besitzers geht. Also hast du drei Mana ausgegeben, damit dein Gegner seine Karte zurückerhält. Ohne silberrandigen Unfug können Karten nie auf die Hand eines Spielers wandern, der nicht ihr Besitzer ist.


Frage: Angenommen, ich spiele Wolkenform und manifestiere die oberste Karte meiner Bibliothek und benutze dann Aminatou die Schicksalswandlerin, um die verdeckte Kreatur ins Exil zu schicken. Was passiert danach?


Antwort: Aminatou schickt die Karte aufgedeckt ins Exil und versucht die Karte dann aufgedeckt ins Spiel zurückzubringen. Falls es eine Spontanzauber- oder Hexerei-Karte ist, bleibt sie im Exil. Ansonsten kehrt die Karte ins Spiel zurück. In jedem Fall ist die Wolkenform nicht mehr an die Karte angelegt und wird daher auf den Friedhof gelegt.


Frage: Mein Gegner hat noch fünf Lebenspunkte und ich habe noch vier Karten in meiner Bibliothek. Was passiert, wenn ich Explosion mit X=5 wirke, um meinem Gegner fünf Schadenspunkte zuzufügen und fünf Karten zu ziehen. Wer gewinnt die Partie?

Antwort: Niemand gewinnt. Das Spiel endet unentschieden. Wenn du die Explosion verrechnest, fügst du deinem Gegner fünf Schadenspunkte zu und ziehst fünf Karten. Die Lebenspunkte deines Gegners sinken auf null und du hast versucht, eine Karte aus einer leeren Bibliothek zu ziehen. Anschließend prüft das Spiel, ob zustandsbasierte Aktionen ausgeführt werden müssen. Dein Gegner hat null Lebenspunkte und du hast versucht, aus einer leeren Bibliothek zu ziehen, also verliert ihr beide das Spiel und die Partie endet unentschieden. Als Letztes stellst du fest, dass du mit Explosion auch deinen Gegner Karten ziehen lassen kannst und dass alles viel einfacher hätte sein können.


Das war's für dieses Mal. Ich mache mir jetzt eine heiße Tasse Kakao und hoffe, dass ihr beim nächsten Mal wieder vorbeischaut.

– Carsten Haese




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Carsten Haese

[25.09.2018]Cranial Insertion: Happy Equiznox
[28.08.2018]Cranial Insertion: Urlaubspostkarten
[31.07.2018]Cranial Insertion: Die ersten Fünfundzwanzig
[28.05.2018]Cranial Insertion: Memorial Day Rules Question Barbecue
[10.04.2018]Cranial Insertion: Dreizehn Kerzen


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite