miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Regelfragen mit Kürbisgeschmack
von Carsten Haese
22.09.2017


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Simon Mathee.]

Eine neue Woche bedeutet eine neue Ausgabe von Cranial Insertion. Hier in Ohio färben sich die Blätter bunt, die Nächte werden immer länger und alles Mögliche gibt es jetzt auch mit Kürbisgeschmack. Das lässt nur einen Schluss zu: Der Herbst ist da und Ixalan wird bald erscheinen. Während wir darauf warten, können wir die herbstliche Düsternis mit einem Heißgetränk (Kürbisgeschmack optional) bekämpfen und einen Blick auf die Regelfragen dieser Woche werfen.

Falls auch ihr Fragen habt, auf die ihr eine Antwort braucht, könnt ihr sie uns gerne über Twitter oder per E-Mail senden. Einer unserer Autoren schickt euch eine Antwort und die Frage erscheint vielleicht in einer zukünftigen Ausgabe. So wie jetzt hier!


Frage: Ich wirke Stücke per Nachhall aus meinem Friedhof und der Spruch neutralisiert. Geht die Karte zurück in meinen Friedhof oder wird sie ins Exil geschickt?


Antwort: Sie wird leider ins Exil geschickt. Nachhall erzeugt einen Ersatzeffekt, der die Karte ins Exil schickt, sobald sie versucht, vom Stapel in irgendeine andere Zone zu wechseln, die nicht das Exil ist. Es ist irrelevant, ob der Spruch verrechnet oder neutralisiert wird. Er soll auf den Friedhof gelegt werden (was nicht das Exil ist), also greift der Nachhalleffekt ein und schickt ihn stattdessen ins Exil.


Frage: Kann Ohne Schwachpunkt eine 2/2-Kreatur retten, auf die mein Gegner Magmagischt wirkt?

Antwort: Sicher! Der "Schicke sie stattdessen ins Exil"-Effekt der Magmagischt wird nur aktiv, falls deine Kreatur diesen Zug sterben würde, was sie dank Unzerstörbarkeit nicht tut. Auf der Kreatur liegt nun tödlicher Schaden und das Spiel versucht, sie zu zerstören, scheitert aber an der Unzerstörbarkeit und gibt den Versuch auf.


Frage: Ich kontrolliere einen Lichtbogen-Verwüster mit genau einer +1/+1-Marke darauf. Kann ich ihn für seine eigene Fähigkeit opfern und dann zwei Marken auf eine andere Artefaktkreatur legen?

Antwort: Ja und nein. Du kannst den Verwüster für seine Fähigkeit opfern, aber das Opfern selbst geschieht dann noch, während du die Fähigkeit aktivierst, daher wird die zweite Marke nicht mehr auf den Verwüster gelegt. Die ausgelöste Fähigkeit sieht nur den Verwüster mit einer Marke und du kannst nur eine Marke auf eine andere Artefaktkreatur legen.


Frage: Ich kontrolliere Käfig des Totengräbers und Materie-Umformer. Meine Gegnerin zerstört den Materie-Umformer und ich decke eine Kreatur auf. Was passiert damit?


Antwort: Die Fähigkeit des Umformers möchte dir die Möglichkeit geben, die Kreatur ins Spiel zu bringen, aber das ist durch den Effekt des Käfigs unmöglich, daher musst du ablehnen. Dadurch wird der andere Teil des Effekts aktiv und du nimmst die Kreatur auf deine Hand.


Frage: Angenommen, Rick, Morty und Summer spielen eine Partie Commander und Rick und Morty kontrollieren jeweils einen Gedankendieb. Was geschieht, wenn Rick Glücksfall wirkt?

Antwort: Gehen wir die Spieler der Reihe nach durch. Rick wirft seine Handkarten ab und zieht neue Karten. Mortys Gedankendieb möchte diese Karten klauen, aber dann klaut Ricks Gedankendieb sie wieder zurück, und dort bleiben sie. Jeder der Gedankendiebe kann nur einmal auf eine gezogene Karte wirken, daher ist es für Rick so, als ob die Gedankendiebe nicht existieren würden. Das Gleiche passiert sinngemäß mit Mortys Karten.

Summers Karten sind interessanter. Für jede ihrer Karten entscheidet sie, in welcher Reihenfolge die Effekte der Gedankendiebe angewendet werden; sie kann also aussuchen, wie viele ihrer Karten an Rick und wie viele an Morty gehen. Leider zieht sie keine einzige Karte und bleibt mit einer leeren Hand zurück.


Frage: Erhalten meine Kreaturen +1/+1-Marken, falls sie den Planeswalker eines Spielers angreifen, der mit Fluch der Jagdbeute verzaubert ist?

Antwort: Nein. Jede Kreatur greift entweder den Spieler oder seinen Planeswalker an, und das Spiel kann dazwischen unterscheiden. Dein Gegner ist zwar in jedem Fall der verteidigende Spieler, aber das ist dem Fluch egal. Du hast deinen Gegner nicht angegriffen und der Fluch wird nicht ausgelöst.


Frage: Verliere ich die Partie, falls ich mit einer Karte wie Chandra die oberste Karte meiner Bibliothek ins Exil schicken soll, aber meine Bibliothek leer ist?


Antwort: Nein, zumindest nicht sofort. Die einzige Situation, in der eine leere Bibliothek ein Problem ist, ist die, in der du eine Karte ziehen sollst. Jede andere Aktion, die mit der obersten Karte deiner Bibliothek zusammenhängt (selbst das Nehmen der Karte auf deine Hand), ist lediglich eine unmögliche Aktion, die du ignorierst. Es scheint mir aber sehr wahrscheinlich, dass du bald eine Karte ziehen müssen wirst, also solltest du schnell etwas an deiner Lage ändern.


Frage: Ich habe eine Frage zu Instabilität—

Antwort: (wedelt mit der Hand) Du hast keine Frage zu Instabilität.

Frage: Tut mir leid, aber diese Jeditricks funktionieren nicht bei mir, und ich habe immer noch eine Frage zu Instabilität. Ich habe gelesen, dass Sachen im Enttappsegment stabilisieren, bevor Karten enttappt werden. Wie wirkt sich das auf Karten wie Elesh Norn aus, die Kreaturen kleiner machen? Wann sterben diese Kreaturen, und wann werden Fähigkeiten wie die vom Blutkünstler ausgelöst?

Antwort: Kreaturen mit Widerstandskraft 0 oder weniger werden durch zustandsbasierte Aktionen auf den Friedhof gelegt, und diese Aktionen werden ausgeführt, just bevor ein Spieler Priorität erhält. Im Enttappsegment erhält niemand Priorität, also werden keine zustandsbasierten Aktionen ausgeführt. Zum ersten Mal erhält ein Spieler Priorität im Versorgungssegment und zu diesem Zeitpunkt sterben die Kreaturen. Ausgelöste Fähigkeit wie die des Blutkünstlers werden dann auf den Stapel gelegt, zusammen mit Fähigkeiten, die "zu Beginn des Versorgungssegments" ausgelöst werden.


Frage: Ich benutze Umklammerung der Strömung, um ein Feenkonklave zu erwecken und aktiviere dann die Fähigkeit des Feenkonklave. Wie groß ist das Feenkonklave?

Antwort: Der Erweckeneffekt der Umklammerung der Strömung macht aus dem Feenkonklave eine 0/0-Kreatur, auf der drei +1/+1-Marken liegen. Der Effekt des Konklaves macht daraus eine 2/1-Kreatur, auf der weiterhin drei Marken liegen, also ist das Feenkonklave jetzt 5/4.


Frage: Kann ich die heroische Fähigkeit von Gedankenplünderer auslösen, indem ich Wesensänderung darauf wirke, obwohl es keine Farbwörter oder Standardlandtypen zum Ersetzen gibt?


Antwort: Natürlich, kein Problem. Die Wesensänderung hat als Ziel lediglich eine bleibende Karte, ohne weitere Anforderungen, dass der textändernde Effekt auch etwas Sinnvolles bewirken muss. Die Wesensänderung erzeugt keinen sichtbaren Effekt, aber der Gedankenplünderer wurde das Ziel eines Spruchs und seine Fähigkeit wird ausgelöst.


Frage: Kann eine Fähigkeit einer bleibenden Karte, die beim Betreten des Spiels ausgelöst wird, zum Beispiel Venser, gelehrter Bastler, diese bleibende Karte zum Ziel haben?

Antwort: Im Allgemeinen ja, falls die Fähigkeit nicht auf eine "andere" bleibende Karte zielt oder so etwas. Die bleibende Karte muss im Spiel angekommen sein, damit ihre Fähigkeit ausgelöst werden kann und steht damit als Ziel für die Fähigkeit zur Verfügung.


Frage: Macht Iroas den Hinterland-Koloss unblockbar?

Antwort: Ja. Iroas und der Koloss erzeugen beide eine Einschränkung für das Blocken. Eine verlangt, dass der Koloss nicht von mehr als einer Kreatur geblockt wird, und die andere fordert, dass er nur von zwei oder mehr Kreaturen geblockt wird. Ein Block muss beide Einschränkungen erfüllen, um gültig zu sein, und das ist unmöglich; der einzig gültige Block ist, nicht zu blocken.


Frage: Ich greife mit Lorthos an. Wähle ich acht Ziele aus, auch wenn ich nicht bezahlen kann oder will? Horobi würde es gerne wissen.


Antwort: Horobi wird sich freuen, dass die Antwort ja lautet (sofern Karten Gefühle haben können). Die Auswahl der Ziele geschieht, wenn du die Fähigkeit auf den Stapel legst, aber die Entscheidung, ob du Mana bezahlst oder nicht, wird erst getroffen, wenn du die Fähigkeit verrechnest. Das Spiel verlangt von dir, dass du acht bleibende Karten als Ziele auswählst, ohne zu wissen, ob du das Mana bezahlen wirst.


Frage: Wann muss ich einen gerade gestorbenen Veränderlichen Hünen aus dem Friedhof ins Exil schicken, um seine Fähigkeit zu stoppen?

Antwort: Es gibt keinen Zeitpunkt, zu dem du das tun kannst. Sobald Veränderlicher Hüne im Friedhof landet, wird seine Fähigkeit ausgelöst und auf den Stapel gelegt. Wenn das geschieht, ist es egal, was anschließend mit der Quelle der Fähigkeit passiert; die Fähigkeit wird trotzdem verrechnet. Um die Verrechnung der Fähigkeit zu verhindern, musst du sie vom Stapel entfernen, zum Beispiel, indem du sie neutralisierst oder den Zug beendest.


Frage: Ich benutze Sen-Drillinge, um Phage die Unberührbare aus der Hand meines Gegners zu wirken. Verliere ich die Partie?


Antwort: Ich fürchte schon. Du hast Phage gewirkt, also kommt sie unter deiner Kontrolle ins Spiel und du kontrollierst ihre ausgelöste Fähigkeit. Diese Fähigkeit ist sehr darauf bedacht, dass du Phage aus deiner Hand wirkst, was du nicht getan hast, also wirst du die Partie verlieren.


Frage: Kann Plötzlicher Schock eine Manaverschlingende Hydra mit einer +1/+1-Marke darauf zerstören?

Antwort: Nö. Der Plötzliche Schock hat zwar Sekundenbruchteil, aber er löst trotzdem die Fähigkeit der Hydra aus. Die Fähigkeit wird über dem Schock auf den Stapel gelegt, da Sekundenbruchteil keine ausgelösten Fähigkeiten stoppt. Demnach wird sie zuerst verrechnet und gibt der Hydra eine weitere Marke, durch die sie den Schaden des Schocks überlebt.


Frage: Kann ich mit Verschwörung Artefakt als Kreaturentyp auswählen und dann mit Bastelei eine beliebige Kreatur aus meiner Bibliothek suchen?

Antwort: Das gibt Punkte für kreatives Denken, aber leider auch für regelwidriges Denken. Verschwörung lässt dich einen Kreaturentyp aussuchen und die Regeln haben eine feste Liste akzeptabler Kreaturentypen. Artefakt ist ein Kartentyp, kein Kreaturentyp und kann nicht für die Verschwörung bestimmt werden.


Frage: Muss mein Deck eine Mindestgröße haben, nachdem ich Einsatzkarten wie Jeweled Bird aus meinem Deck entfernt habe?


Antwort: In offiziellen Turnieren sind alle Einsatzkarten verboten, daher ist die Frage hinfällig. In einer privaten Runde liegt es an dir und deinen Freunden, passende Hausregeln aufzustellen. Ich persönlich finde, dass das Deck immer noch mindestens 60 Karten haben sollte, weil sonst sehr kleine Decks entstehen könnten, die einen unfairen Vorteil hätten.


Das waren alle Fragen für heute. Beim nächsten Mal machen wir eine Erkundungsreise nach Ixalan!

– Carsten Haese




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Carsten Haese

[16.10.2017]Cranial Insertion: Everybody Walk the Dinosaur
[24.07.2017]Cranial Insertion: Stunde der Entspannung
[26.06.2017]Cranial Insertion: Zurück zur Normalität
[09.05.2017]Cranial Insertion: Presents for Mummy
[10.04.2017]Cranial Insertion: Belated Birthday Bash


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite