miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Rückkehr der Rückkehr nach Ravnica
von Nathan Long
01.10.2018


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Simon Mathee.]

Willkommen zur ersten Ausgabe nach dem Prerelease zu Gilden von Ravnica! Diese Woche werfen wir einen Blick auf die Gilden, die in der neuesten Ravnica-Erweiterung vertreten sind (Boros, Izzet, Dimir, Golgari und Selesnya) und beantworten einige der Fragen, die in den letzten Wochen besonders häufig gestellt wurden.


Frage: Ich greife mit Licht der Legion, Sonnenheim-Getreuen und Ledev-Wächterin an. Kann ich die Mentorfähigkeiten so verrechnen, dass der Getreue eine +1/+1-Marke vom Licht der Legion erhält und danach die Wächterin eine Marke vom Getreuen?




Antwort: Das ist leider nicht möglich. Wenn die Mentorfähigkeiten ausgelöst werden und du sie auf den Stapel legst, musst du für jede der Fähigkeiten ein gültiges Ziel bestimmen; jeder der Mentoren braucht also eine angreifende Kreatur mit niedrigerer Stärke. Zu diesem Zeitpunkt haben der Sonnenheim-Getreue und die Ledev-Wächterin allerdings die gleiche Stärke. Es gibt also kein gültiges Ziel für die Mentorfähigkeit des Getreuen und die Fähigkeit wird wieder vom Stapel entfernt. Wenn der Getreue anschließend eine +1/+1-Marke erhält, ist es für seine Mentorfähigkeit leider schon zu spät.


Frage: Ich greife mit zwei Wojek-Leibwachen und einer Wache des zehnten Distrikts an. Wird die Wache 4/4, wenn ich sie als Ziel der beiden Mentorfähigkeiten auswähle?

Antwort: Nein, sie erhält nur eine Marke. Das Ziel der Mentorfähigkeit wird zweimal überprüft – wenn du es zum ersten Mal auswählst und wenn die Fähigkeit verrechnet werden soll.

Wenn du die beiden Mentorfähigkeiten auf den Stapel legst, ist die Wache ein gültiges Ziel für beide Fähigkeiten, da zwei kleiner ist als drei. Nachdem du die erste der beiden Fähigkeiten verrechnet hast, ist die Wache 3/3. Wenn du dann die zweite Fähigkeit verrechnen sollst, hat die Wache nicht mehr eine niedrigere Stärke als die Leibwache – beide haben Stärke 3. Die Mentorfähigkeit hat also kein gültiges Ziel mehr und wird effektlos vom Stapel entfernt.


Frage: Ich habe Platin-Engel im Spiel und setze Alles auf eine Karte. Am Ende des zusätzlichen Zuges habe ich meinen Gegner noch nicht besiegt und die Fähigkeit des Spruchs wird ausgelöst. Was passiert?


Antwort: Wenn du die Fähigkeit verrechnest, verlierst du die Partie – was der Platin-Engel verhindert, also spielst du weiter. Und deine unzerstörbaren Kreaturen? Da für den Effekt von Alles auf eine Karte keine Dauer angegeben ist, bleibt er wirksam und deine Kreaturen sind weiterhin unzerstörbar. Der Effekt wird aber nur bei Kreaturen angewendet, die du während der Verrechnung von Alles auf eine Karte kontrollierst, also müssen sie von Kreaturen, die danach ins Spiel kommen, unterscheidbar bleiben.


Frage: Kann ich beide Hälften einer geteilten Karte wie Integrität // Intervention zur gleichen Zeit wirken?

Antwort: Nein, immer nur eine Hälfte. Wenn du eine geteilte Karte wirkst, entscheidest du dich für eine Hälfte, und nur diese Hälfte wird gewirkt. Im letzten Ravnica-Block gab es geteilte Karten mit der Fähigkeit Fusion (zum Beispiel Verschleiß // Abnutzung), die es dir erlaubt, beide Hälften zur gleichen Zeit zu wirken, aber die Karten in Gilden von Ravnica haben diese Fähigkeit nicht, also kannst du nur eine Hälfte wirken.


Frage: Zählt Signalturm-Blitz sich selbst als Karte im Friedhof oder im Exil mit und fügt entsprechend Schaden zu?


Antwort: Nein, der Signalturm-Blitz zählt sich selbst nie mit, ob du ihn normal wirkst oder per Katalyse. Ein Spontanzauber beziehungsweise eine Hexerei wird erst auf den Friedhof gelegt (oder bei Katalyse ins Exil), nachdem alle Effekte des Spruchs ausgeführt wurden. Der Signalturm-Blitz liegt also noch auf dem Stapel, wenn er Schaden zufügt; da er weder auf dem Friedhof noch im Exil liegt, zählt er sich nicht selbst für seinen Effekt.


Frage: Ich kontrolliere zwei Strahlspalter-Magier und wirke Maximale Geschwindigkeit auf einen der beiden. Kann ich eine Kopie machen, damit die Fähigkeit des anderen Magiers auslösen, und immer mehr Kopien zwischen den beiden hin und her werfen?

Antwort: Die Izzet sind verrückt, jedoch nicht so verrückt. Die Fähigkeit des Strahlspalter-Magiers wird ausgelöst, wenn du einen Spontanzauber oder eine Hexerei auf ihn wirkst. Die Kopie, die der Magier macht, wird nicht gewirkt, sondern direkt auf dem Stapel erzeugt. Du kannst also eine Kopie erzeugen, die den zweiten Magier als Ziel hat, aber seine Fähigkeit wird dadurch nicht ausgelöst. Letztendlich erhalten deine Magier also nur einmal +1/+1 und Eile bis zum Ende des Zuges.


Frage: Ich kontrolliere Omnimagische Adeptin. Kann ich damit Hexereien am Ende des gegnerischen Zuges wirken?

Antwort: Ja. Wenn du die Fähigkeit der Adeptin verrechnest, erhältst du die Erlaubnis, einen Spontanzauber oder eine Hexerei aus deiner Hand zu wirken. Die normalen Beschränkungen werden dabei aufgehoben (da du normalerweise keine Zaubersprüche wirken kannst, solange du eine Fähigkeit verrechnest), daher kannst du Hexereien auch im gegnerischen Zug, während deiner Kampfphase, deiner Endphase und so weiter wirken.


Frage: Wenn ich Missionsbesprechung im gegnerischen Zug wirke und damit eine Gedankenlöschung wähle, kann ich die dann auch im gegnerischen Zug wirken?


Antwort: Nein. Die Missionsbesprechung ändert nicht den Zeitpunkt, zu dem du den Spruch wirken kannst, nur den Ort. Wirkst du die Missionsbesprechung im gegnerischen Zug, solltest du einen Spontanzauber wählen, da du eine Hexerei nicht wirken kannst.

Worin besteht der Unterschied zwischen Omnimagische Adeptin und Missionsbesprechung? Die Missionsbesprechung gibt einen Zeitraum vor, in dem du den Spruch wirken kannst – "in diesem Zug". Innerhalb dieses Zeitraums gelten aber die normalen Regeln für das Wirken von Hexereien: nur während deiner Hauptphase und nur wenn der Stapel leer ist. Die Adeptin gibt keinen Zeitraum vor – du wirkst den Spruch während du ihre Fähigkeit verrechnest, oder gar nicht. Durch Letzteres werden die normalen Regeln für das Wirken von Sprüchen – zwangsläufig – aufgehoben, durch Ersteres nicht.


Frage: Meine Etrata die Attentäterin greift an. Kann ich sie nach dem Kampfschaden auf meine Hand zurückbringen, damit sie nicht in meine Bibliothek gemischt wird? Und wird die andere Kreatur trotzdem noch ins Exil geschickt?

Antwort: Die Antwort auf beide Fragen lautet ja. Wenn du Etratas Fähigkeit verrechnest, schickst du die Zielkreatur ins Exil und mischst Etrata in die Bibliothek ihres Besitzers. Das passiert auch, wenn Etrata nicht mehr im Spiel ist, da Fähigkeiten allgemein unabhängig von ihren Quellen existieren und die Fähigkeit auch nicht sagt, dass Etrata sich im Spiel befinden muss. In diesem Fall schickst du die Kreatur also ins Exil und mischst die Bibliothek.

Sollte Etrata dein Kommandeur sein, kannst du sie übrigens auch in die Kommandozone legen, anstatt sie in deine Bibliothek zu mischen. Du bezahlst dann zwar zusätzliche Kommandeurssteuer, um sie erneut zu wirken, aber du musst nicht warten, bis du sie das nächste Mal ziehst.


Frage: Ich habe Lazav den Vielgestaltigen im Spiel und mache ihn zur Kopie einer Nachtschleiersylphide. Wende ich Überwachen an, wenn ich mit Lazav angreife? Sein Name ist ja Lazav und nicht "Nachtschleiersylphide".


Antwort: Die Fähigkeit funktioniert ganz normal. Wenn eine Karte ihren eigenen Namen in ihrem Text erwähnt, bezieht sie sich damit nur auf sich selbst (ist tatsächlich eine Karte mit einem bestimmten Namen gemeint, wird von einer Karte "namens []" gesprochen). Die Fähigkeit der Nachtschleiersylphide lautet also eigentlich "Wenn diese Kreatur angreift, wende Überwachen 1 an." und diese Fähigkeit funktioniert auch bei der Lazav-Sylphide.


Frage: Ich wirke Dimir-Informantin und habe eine Desinformationskampagne in meinem Friedhof. Kann ich die Desinformationskampagne auf meine Hand zurückbringen, wenn ich Überwachen anwende?

Antwort: Nein, kannst du nicht. Die zweite Fähigkeit der Desinformationskampagne funktioniert wie die meisten Fähigkeiten von bleibenden Karten nur, solange die Kampagne im Spiel ist. Sie funktioniert nicht, wenn die Desinformationskampagne im Friedhof liegt. (Wenn du die Kampagne aus deinem Friedhof auf deine Hand holen könntest, würde die Fähigkeit das ausdrücklich erwähnen, wie es zum Beispiel die Fähigkeit von Kraul-Schwarm tut.)


Frage: Ich wirke Trophäe der Meuchlerin mit Ziel Gieriger Sonnentau. Deren Beherrscherin reagiert darauf und macht den Sonnentau unzerstörbar.Was passiert, wenn ich die Trophäe verrechne?


Antwort: Die Trophäe hat ein gültiges Ziel, also wird sie wie gewohnt verrechnet. Die Trophäe versucht den Sonnentau zu zerstören, aber da er unzerstörbar ist, passiert nichts. Dann kann deren Beherrscherin ihre Bibliothek nach einem Standardland durchsuchen und ins Spiel bringen, da dieser Teil des Effekts nicht davon abhängt, ob tatsächlich eine Karte zerstört wurde.


Frage: Was passiert in meinem Ziehsegment, falls ich zwei Unterreich-Lichs kontrolliere?

Antwort: Dasselbe, das passiert, wenn du nur einen Unterreich-Lich kontrollierst. Der Ersatzeffekt vom Unterreich-Lich ersetzt das Kartenziehen dadurch, dass du die obersten drei Karten deiner Bibliothek anschaust, eine auf deine Hand nimmst und die anderen auf deinen Friedhof legst. Nachdem du diesen Effekt angewendet hast, gibt es keine Karte mehr, die du ziehst, daher haben weitere Lichs nichts mehr, worauf ihr Effekt angewendet werden könnte.


Frage: Ich habe fünf Kreaturenkarten in meinem Friedhof, darunter einen Rhizom-Schlurfer. Ich wirke Von den Toten auferstehen auf den Schlurfer. Kommt er mit vier oder mit fünf Marken ins Spiel?

Antwort: Der Schlurfer kommt mit fünf Marken ins Spiel. Durch seinen Ersatzeffekt kommt er mit einer +1/+1-Marke ins Spiel für jede Kreaturenkarte in deinem Friedhof. Wie viele das sind, wird notwendigerweise bestimmt, bevor der Schlurfer ins Spiel kommt. Da er da noch nicht im Spiel ist, befindet er sich immer noch in deinem Friedhof und zählt sich selbst mit.


Frage: Ich greife mit einer 2/2-Kreatur an, den mein Gegner mit einem Lichtbogen-Phoenix blockt. Kann ich Nekrotische Wunde auf den Phoenix wirken, damit er nach dem Kampfschaden ins Exil geschickt wird, auch wenn ich keine Kreaturenkarten in meinem Friedhof habe?


Antwort: Ja, das geht. Auch ohne Kreaturenkarten in deinem Friedhof wird der zweite Effekt der Wunde angewendet. In diesem Fall erhält der Phoenix −0/−0 und falls er diesen Zug sterben würde, wird er stattdessen ins Exil geschickt.


Frage: Ich habe zehn Spielsteinkreaturen im Spiel und möchte ein Verehrtes Loxodon wirken. Kann ich alle zehn Spielsteine für Einberufen tappen, damit sie alle eine +1/+1-Marke erhalten?

Antwort: Das war vor einigen Jahren noch möglich, aber mit dem Erscheinen von Magic 2014 wurden die Regeln für Einberufen geändert. Anstatt ein Mana in den Manakosten des Spruchs wie gewohnt mit Mana zu bezahlen, kannst du nun eine Kreatur tappen, um dieses Mana zu bezahlen. Und genau so, wie du nicht mehr Mana für einen Zauberspruch ausgeben kannst, als er tatsächlich kostet, kannst du nicht mehr Kreaturen tappen. Das Loxodon kostet füfn Mana, also kannst du (ohne andere Effekte, die die Kosten erhöhen würden) höchstens fünf Kreaturen dafür einberufen und nur diese fünf Kreaturen können Marken bekommen.


Frage: Im letzten Zug meines Gegner hat mein Gepanzerter Riesenwurm dank In Bolas' Fängen die Seiten gewechselt. In meinem Zug wirke ich Trostani die Entzweite. Was passiert am Ende meines Zuges? Bekomme ich meinen Wurm zurück oder übernimmt mein Gegner sofort wieder die Kontrolle?


Antwort: Du bekommst deinen Riesenwurm zurück und behältst ihn. Wenn du Trostanis Fähigkeit verrechnest, erzeugst du einen Effekt, der dir (dem Besitzer des Riesenwurms) Kontrolle über den Riesenwurm gibt. Die Fänge deines Gegners sind immer noch an den Wurm angelegt, aber ihr Kontrolleffekt wird durch den neueren Effekt von Trostani überschrieben. Dass der eine Effekt von einer Aura stammt und der andere von einer ausgelösten Fähigkeit, spielt keine Rolle; wichtig sind nur die Zeitstempel der beiden Effekte. In Bolas' Fängen hat einen Zeitstempel erhalten, als es an den Riesenwurm angelegt wurde, und Trostanis Effekt, als du die Fähigkeit verrechnet hast. Trostanis Effekt hat also den neueren Zeitstempel und "gewinnt".


Frage: Ich kontrolliere Göttliche Erscheinung und greife mit einem Nacatl-Kriegsrudel an. Was passiert mit den erzeugten Spielsteinen? Sind sie getappt und angreifend und werden sie am Ende des Zuges ins Exil geschickt?

Antwort: Die Göttliche Erscheinung ändert Effekte, die dich Spielsteine erzeugen lassen, indem sie stattdessen 4/4-Engelspielsteine erzeugen lässt. Alles andere bleibt gleich. Wenn du die Fähigkeit verrechnest, erzeugst du also X Engelspielsteine mit Flugfähigkeit und Wachsamkeit, die getappt und angreifend sind, wobei X gleich der Anzahl an Kreaturen ist, die der verteidigende Spieler kontrolliert. Da die Spielsteine keine Kopien des Kriegsrudels sind, müssen sie nicht geblockt werden.

Zu Beginn deines Endsegments schickt die Fähigkeit des Kriegsrudels die Spielsteine ins Exil. Sie sehen zwar etwas anders aus als erwartet, aber sie sind trotzdem Spielsteine, die von dieser Fähigkeit erzeugt wurden, und sind daher von der Fähigkeit betroffen.


Das war's für diesmal. Wir sehen uns wieder, wenn Gilden von Ravnica erschienen ist!

– Nathan Long




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Nathan Long

[02.12.2018]Cranial Insertion: Adventszeit
[01.11.2018]Cranial Insertion: Ein sehr sparsames Halloween
[04.09.2018]Cranial Insertion: Schule hat begonnen
[07.08.2018]Cranial Insertion: Hundstage
[11.07.2018]Magic Ursprünge: Nicol Bolas


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite