miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Schule hat begonnen
von Nathan Long
04.09.2018


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Julian Brüggemann.]

Hallo und willkommen zurück zu einer weiteren Vorlesung hier in der Cranial-Universität! Das neue Semester hat begonnen (obwohl wir das ganze Jahr lang Kurse anbieten) und wir freuen uns, nette Gesichter zu sehen. Fangen wir also direkt mit dem Unterricht an, öffnet alle eure Lehrbücher in Kapitel 13, Abschnitt 22, um zu beginnen. Wir können zwar keine Fragen annehmen, solange der Unterricht stattfindet, aber ihr könnt uns gerne nach der Vorlesung Fragen stellen. Vielleicht nehmen wir die Frage sogar in einer zukünftigen Stunde in den Lehrplan auf.


Frage: Wenn ich Kehrtwendung wirke und meine Verstorbene Matrosin gegen Kolossales Schreckensmaul meiner Gegnerin austauschen will, erhalte ich trotzdem die Kontrolle über das Schreckensmaul, obwohl meine Matrosin geopfert wird?


Antwort: Nein, das Schreckensmaul bleibt, wo es ist. Damit beide Ziele den Beherrscher wechseln, müssen sie beide zum Zeitpunkt des Tausches legal sein. In diesem Fall musst du aber die Matrosin aufgrund ihrer Fähigkeit opfern, bevor die Kehrtwendung verrechnet wird. Bei Verrechnung wird dann aber festgestellt, dass nur noch ein Ziel legal ist, und daher wird nichts passieren und das Schreckensmaul bleibt bei deiner Gegnerin.


Frage: Ich habe einen Herold der Qualen im Spiel, den ich mit Göttergabe gewirkt habe. Zählt er als einer der vier Dämonen, die ich brauche, um mit Lilianas Vertrag das Spiel zu gewinnen?

Antwort: Nein, er zählt nicht. Nur Kreaturenkarten und Karten mit Stammeszugehörigkeit können einen Kreaturentyp haben. Solange der Herold eine Aura ist, ist er keine Kreatur und hat daher nicht den Kreaturentyp Dämon. Daher zählt er auch erst dann als einer von vier Dämonen, wenn er keine Aura, sondern eine Kreatur ist.


Frage: Mein Gegner hat soeben Landschaftswechsel gewirkt und Valakut, die geschmolzene Zinne, sowie sechs Gebirge ins Spiel gebracht. Kann ich mit Abwehrende Hand alle 18 Schadenspunkte auf meinen Gegner umlenken?

Antwort: Nein, das kannst du nicht. Die Fähigkeit von Valakut wird insgesamt sechsmal ausgelöst und jedesmal fügt die Fähigkeit dem Ziel drei Schaden zu. Abwehrende Hand verhindert nur den Schaden, den dir die ausgewählte Quelle beim nächsten Mal verursachen würde. Bei den anderen fünf ausgelösten Fähigkeiten wird die Hand nichts machen und dieser Schaden wird dir ganz normal zugefügt.


Frage: Ich habe Zaubermissachter im Spiel und meine Gegnerin wirkt Ranken des Riesenholzes, wobei sie als Ziel den Zaubermissachter wählt. Danach behauptet sie, dass ich den Zaubermissachter jetzt nicht mehr benutzen kann, um ihre weiteren Zaubersprüche auf den Zaubermissachter umzuleiten. Hat sie Recht?


Antwort: Nein, das hat sie nicht. Obwohl es so aussieht, als würden die Ranken der Zielkreatur Fluchsicherheit geben, ist das nicht der Fall, denn die Ranken funktionieren etwas anders als Fluchsicherheit, wenn man die Kreatur eines Gegners anzielt. Der Spieler, der die Ranken gewirkt hat, kann die ausgewählte Kreatur weiterhin als Ziel für seine Zauber wählen. Wenn deine Gegnerin die Ranken also auf deine Kreatur spielt, kann diese Kreatur weiterhin als Ziel für ihre Zaubersprüche und Fähigkeiten herhalten. Und da die Zauber deines Gegners den Zaubermissachter weiterhin als Ziel haben können, kannst du den Zaubermissachter problemlos nutzen, um diese Zauber auf ihn umzuleiten.


Frage: Was passiert, wenn ich Naban im Spiel habe und eine Nebelband-Clique wirke?

Antwort: Die Clique hat eine ausgelöste Fähigkeit, wenn sie ins Spiel kommt, also löst Naban diese Fähigkeit zweimal aus. Naban ist es dabei egal, dass du das eigentlich lieber nicht möchtest. Entsprechend musst du zwei Feen ins Exil schicken, wenn die Clique ins Spiel kommt anstatt nur einer. Wenn du das nicht tust, wird die Clique geopfert. Wenn du allerdings zwei Feen ins Exil schicken kannst, würde auch die zweite Fähigkeit der Clique zweimal ausgelöst, sodass du die Länder von zwei verschiedenen Spielern tappen darfst.


Frage: Kann ich die Fähigkeit einer Ätherphiole aktivieren, selbst wenn ich keine Kreatur in der Hand habe, die ich ins Spiel bringen kann?

Antwort: Ja, das ist ein legitimer Bluff. Es gibt keine Bedingung, dass du eine Kreaturenkarte auf deiner Hand haben musst, wenn du die Fähigkeit der Phiole aktivierst. Du kannst sie aktivieren und erst, wenn die Fähigkeit verrechnet wird, entscheidest du, ob du eine Kreatur aus deiner Hand ins Spiel bringen willst. Da gilt auch, wenn du auf deiner Hand eine Kreaturenkarte hast, die du ins Spiel bringen könntest. Das Aktivieren der Fähigkeit könnte deinen Gegner dazu zwingen, darauf zu reagieren, ohne zu wissen, dass du überhaupt nichts machen willst, wenn sie verrechnet wird.


Frage: Mein Gegner kontrolliert mithilfe von Gedankenversklaver meinen Zug und lässt mich meine Visionen nach Serumsgenuss wirken. Darf ich trotzdem sehen, welche Karte er mit Hellsicht wohin legt?


Antwort: Ja, du darfst sehen, was dein Gegner mit der Hellsicht entscheidet. Er kontrolliert zwar deinen Zug, aber du darfst trotzdem alles sehen, was du normalerweise auch sehen kannst. Wenn dich dein Gegner also die Visionen wirken lässt, siehst du auch, wie er sich bei der Hellsicht entscheidet und du weißt am Ende auch, welche Karte(n) er auf oder unter deine Bibliothek legt. Dein Gegner kontrolliert nur deinen Zug; Informationen, die du normalerweise bekommen würdest, kann er dir aber nicht vorenthalten.


Frage: Wenn mein Gegner Verwirrung in den Rängen kontrolliert und ich Pazifismus wirke, was passiert, wenn der Pazifismus ins Spiel kommt. Erhält mein Gegner die Kontrolle und darf den Pazifismus an eine andere Kreatur anlegen?

Antwort: Wenn der Pazifismus ins Spiel kommt, wird die Verwirrung ausgelöst und du wählst eine Verzauberung, die von einem anderen Spieler kontrolliert wird. Wenn die Fähigkeit der Verwirrung verrechnet wird, tauschst du die Kontrolle über den Pazifismus und die ausgewählte Verzauberung aus. Die Fähigkeit sagt aber nichts darüber, dass dein Gegner den Pazifismus an eine andere Kreatur anlegen darf. Daher bekommt er zwar die Kontrolle darüber, darf ihn aber nicht an eine andere Kreatur anlegen, und daher wird er weiterhin die Kreatur verzaubern, die beim Wirken als Ziel ausgewählt wurde. Kurz gesagt erhält dein Gegner vermutlich einen Pazifismus, der eine seiner Kreaturen verzaubert und du hast hoffentlich eine Verzauberung gestohlen, die für dich hilfreicher ist.


Frage: Ich kontrolliere Diener des Malers und habe Rot als Farbe gewählt. Meine Gegnerin rüstet eine ihrer Kreaturen mit einem Schwert aus Feuer und Eis aus. Was passiert?

Antwort: Das Schwert wird für eine sehr kurze Zeit an die Kreatur angelegt und fällt dann wieder ab. Der Diener färbt alle bleibenden Karten rot und das gilt auch für das Schwert deiner Gegnerin. Sie kann zwar die Fähigkeit des Schwertes aktivieren und die wird auch problemlos verrechnet. Sobald das Schwert aber an die Kreatur angelegt wird, hat die Kreatur Schutz vor Rot und da das Schwert dank des Dieners rot ist, sorgen die zustandsbasierten Aktionen dafür, dass das Schwert wieder abfällt. Das bedeutet für die Kreatur nicht besonders viel, kann aber dazu genutzt werden, um andere Auren oder Ausrüstungen (die ja ebenfalls rot sind) von dieser Kreatur zu entfernen.


Frage: Ich habe Handschrift der Sonnen im Spiel und möchte Ureingesessener Wurm wirken. Kann ich die Handschrift nutzen und fünf Kreaturen (jeweils eine jeder Farbe) tappen, um den Wurm zu wirken?


Antwort: Ja, das kannst du. Die Handschrift läst dich den Wurm wirken, indem du alternativ zu seinen normalen Manakosten je ein Mana einer der fünf Farben zahlst. Herbeirufen zählt nicht als alternative Kosten; es lässt dich lediglich Kreaturen tappen, um die Kosten für den Zauber zu bezahlen. Du kannst den Wurm wirken, indem du die alternativen Kosten der Handschrift nutzt, und wenn du fünf Kreaturen (eine für jede Farbe) hast, kannst du sie für die Herbeirufen-Fähigkeit des Wurms tappen.


Frage: Wenn ich die Fähigkeit von Mangara von Corondor aktiviere und darauf reagiere, indem ich Akrobatisches Manöver auf Mangara wirke, was passiert? Wird die bleibende Karte meines Gegners trotzdem ins Exil geschickt?

Antwort: Die Karte deines Gegners wird nicht nur ins Exil geschickt, du behältst sogar Mangara, um ihn ein weiteres Mal nutzen zu können. Im Gegensatz zu ähnlichen Fähigkeiten wird Mangara erst beim Verrechnen der Fähigkeit ins Exil geschickt und nicht beim Aktivieren. Das bedeutet, dass es einen Zeitpunkt gibt, zu dem die Fähigkeit bereits auf dem Stapel liegt, Mangara aber noch im Spiel ist. Du kannst also auf die Fähigkeit reagieren, indem du mit dem Manöver Mangara kurz ins Exil und dann wieder zurück ins Spiel bringst. Der Mangara, der zurück ins Spiel kommt, ist ein anderer als der, der die Fähigkeit aktiviert hat, daher wird der zurückgekehrte Mangara auch nicht ins Exil geschickt, wenn die Fähigkeit verrechnet wird. Wenn wir jetzt davon ausgehen, dass die bleibende Karte deines Gegner weiterhin ein legales Ziel darstellt, dann wird nur diese Karte ins Exil geschickt und Mangara nicht. Kurz gesagt, du behältst deinen Mangara und nur die Karte deines Gegners geht ins Exil.


Frage: Ich habe Gerechtigkeit des Schicksals und einige Planeswalker im Spiel. Mein Gegner wirkt Magmabeben, um meine Planeswalker zu töten. Wird die Gerechtigkeit ausgelöst, sodass ich einige seiner bleibenden Karten zerstören kann?

Antwort: Nein, die Gerechtigkeit wird nicht ausgelöst. Das wird durch das gute alte Sprichwort "Blitzschläge töten keine Kreaturen, statusbasierte Aktionen töten Kreaturen" klar.
Auch wenn es so aussieht, als würde es die Planeswalker töten, ist das Beben nicht dafür verantwortlich, dass die Planeswalker in den Friedhof gehen. Sie werden in den Friedhof gelegt, weil das Spiel, sobald statusbasierte Aktionen durchgeführt werden, Planeswalker ohne Loyalitätsmarken sieht und Planeswalker ohne Marken nun mal in den Friedhof gehen. Um die Gerechtigkeit auszulösen, müsste ein Effekt deine Planeswalker direkt zerstören; Schaden geht nicht.


Frage: Meine Gegnerin hat eine Artefaktkreatur in ihrem Friedhof. Wenn ich Beute des Bösen wirke, wird die Karte zweimal oder nur einmal gezählt?


Antwort: Nur einmal. Die Beute interessiert sich nur dafür, ob die Karte ein Artefakt oder eine Kreatur ist. Sollte eine Artefaktkreatur doppelt zählen, wäre die Formulierung beispielsweise wie bei Kriegsbericht, der erst Kreaturen zählt, dann Artefakte und diese dann aufaddiert.


Frage: Ich nutze die zweite Fähigkeit von Saheeli, die Hochbegabte, um die Kosten meines nächsten Zaubers um 15 zu verringern (ja, ich habe wirklich viele Thopter). Ich möchte einen Schandstahl-Koloss vergünstigt wirken, aber trotzdem Mana von einer Halle des Banditenfürsten verwenden, um dem Koloss Eile zu geben. Muss ich die gesamte Vergünstigung von Saheeli ausschöpfen?

Antwort: Du kannst die Vergünstigung von Saheeli nicht zum Teil verwenden. Du musst sie vollständig anwenden, also solltest du einige deiner Thopter loswerden, bevor du den Koloss wirkst, denn ansonsten kostet er gar kein Mana und du kannst dann das Mana aus der Halle nicht verwenden, um den Koloss zu wirken.


Und das war auch schon alles für heute. Nutzt die restliche Zeit zum Lernen!

– Nathan Long




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Nathan Long

[01.11.2018]Cranial Insertion: Ein sehr sparsames Halloween
[01.10.2018]Cranial Insertion: Rückkehr der Rückkehr nach Ravnica
[07.08.2018]Cranial Insertion: Hundstage
[11.07.2018]Magic Ursprünge: Nicol Bolas
[19.04.2018]Cranial Insertion: Eine Zeit für Erklärungen


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite