miraclegames.de
Community
Cranial Insertion: Urlaubspostkarten
von Carsten Haese
28.08.2018


[Cranial Insertion ist die am längsten bestehende Magic-Regelfragenkolumne der Welt, das englische Original gibt es seit 2005. Die folgende Übersetzung stammt von Hendrik Robisch.]

Seid gegrüßt und willkommen zu einer weiteren Ausgabe von Cranial Insertion! Ich bin seit Kurzem zurück von einem Camping-Urlaub in der Nähe des Ufers vom Michigansee, und es war eine wundervolle Zeit. Beim Schwimmen im Michigansee habe ich blaues Mana aufgefüllt und grünes Mana beim Wandern durch die Wälder. Ansonsten habe ich es genossen, mich zu entspannen und vom hektischen Rhythmus des Erwachsenenlebens abzukoppeln. Das einzige Problem ist, dass der Urlaub nicht lang genug war und dass ich einen Haufen von Mückenstichen als Souvenir mitgebracht habe.

Während ich im Urlaub war, haben wir natürlich weiterhin Regelfragen von euch bekommen, also schauen wir uns ein paar von ihnen an!


Frage: Wenn ich die Fähigkeit vom Knochendrachen aktiviere, kann ich dann abwechslend Mana bezahlen und eine Karte ins Exil schicken, damit die Fähigkeit von Entweihte Gruft mehrmals ausgelöst wird?


Antwort: Nein, das geht nicht. Die Regeln sagen zwar, dass du die Aktivierungskosten in beliebiger Reihenfolge zahlen kannst, aber das bezieht sich nur auf die Komponenten, hier also einmal die fünf Mana und einmal die sieben Karten. Denn es gibt auch eine Regel die sagt, dass teilweise Zahlungen nicht gestattet sind. Du kannst also entweder zuerst das gesamte Mana bezahlen und dann die Karten ins Exil schicken, oder umgekehrt. In jedem Fall verlassen die sieben Karten den Friedhof zur gleichen Zeit, wodurch die Fähigkeit der Gruft nur einmal ausgelöst wird.


Frage: Wenn ein Seelenschinder eine Ritterin der Boshaftigkeit ins Exil wühlt, bekommt er dann Fluchsicher, Fluchsicher vor Weiß oder gar nichts?

Antwort: Fluchsicher vor Weiß ist eine Variante der Fähigkeit Fluchsicher, und Karten, die nach dem Schlüsselwort Fluchsicher suchen, erkennen Fluchsicher vor Weiß (oder vor jeder anderen Eigenschaft) als Vorkommen von Fluchsicher an. Deshalb bekommt der Seelenschinder die Fluchsicher-Fähigkeit der Ritterin, und das ist Fluchsicher vor Weiß.


Frage: Wie interagieren Suche nach der Reinen Flamme und Manakollision? Bekommt die Suche für jeden Schadenspunkt der Manakollision eine Marke? Und wenn ja, kann ich die Suche, sobald sie vier Marken hat, während der Manakollision opfern, um den Schaden der Manakollision ab da zu verdoppeln?


Antwort: Ja und nein. Jedes Mal, wenn Manakollision Schaden zufügt, ist das ein eigenständiges Ereignis, also wird die Suche nach der Reinen Flamme jedes Mal ausgelöst, wenn Manakollision deinem Gegner Schaden zufügt. Allerdings gehen diese Fähigkeiten erst auf den Stapel, nachdem Manakollision komplett verrechnet ist. Danach werden alle Suche-Fähigkeiten verrechnet und sie bekommt entsprechend viele Marken. Du könntest die Suche dann opfern, aber es ist zu spät, um den Schaden der Manakollision zu verändern.


Frage: Wenn ich Abnorme Zähigkeit auf eine Kreatur spiele, kann ich sie dann wieder und wieder für Ashnods Altar opfern, um beliebig viel Mana zu erzeugen?

Antwort: Nein, das funktioniert nicht. Nachdem du die Kreatur das erste Mal opferst, bringt die Zähigkeit sie als neues Objekt wieder, ohne Erinnerung an ihre frühere Existenz. Die Kreatur, die zurückkommt, hat also nicht länger die Fähigkeit, die sie erneut zurückbringen würde. Du kannst sie ein zweites Mal opfern, aber sie kommt kein zweites Mal zurück.


Frage: Ich spiele ein Turnier mit REL Competitive, und mein Gegner wirkt Die Baracken leeren, ohne die ausgelöste Sturm-Fähigkeit anzusagen. Bekommt er die Spielsteine entsprechend dem "Sturm-Zähler" oder hat er die ausgelöste Fähigkeit versäumt?


Antwort: Im Allgemeinen müssen Spieler ausgelöste Fähigkeiten gar nicht ansagen; sie müssen nur zu angebrachter Zeit zeigen, dass sie sich der ausgelösten Fähigkeit bewusst sind. Wann das ist, hängt davon ab, was die ausgelöste Fähigkeit tut. Als Daumenregel für ausgelöste Fähigkeiten, die weder Ziele noch Entscheidungen verlangen, gilt der Zeitpunkt, wenn die ausgelöste Fähigkeit einen sichtbaren Einfluss auf den Spielstand nimmt. Die Sturm-Fähigkeit erzeugt unsichtbare Spruchkopien, also wird angenommen, dass sie automatisch verrechnet werden, aber ihr Beherrscher muss anzeigen, dass er sich der Spruchkopien bewusst ist. Für die Baracken leeren tut er das, indem er die entsprechende Anzahl von Spielsteinen ins Spiel bringt. Kurz gesagt, solange dein Gegner die korrekte Anzahl von Spielsteinen erzeugt, handelt er legal, auch wenn er die Sturm-Fähigkeit nicht extra ansagt.


Frage: Mein Gegner greift mich mit einem Haufen von 1/1-Ritter-Spielsteinen und einem Paladin der Harmonier an, und er sagt nichts zu der Schlachtruf-Fähigkeit vom Paladin. Kann ich davon ausgehen, dass die Ritter 1/1 sind, oder muss ich den Schlachtruf berücksichtigen?

Antwort: Du solltest nicht annehmen dass die Schlachtruf-Fähigkeit nicht verrechnet wurde, nur weil dein Gegner dich nicht darauf hingewiesen hat. Wie wir bei der vorigen Antwort gesehen haben, muss ein Gegner eine ausgelöste Fähigkeit erst deutlich machen, wenn sie eine sichtbare Änderung im Spielstand bewirkt. Schlachtruf ändert nichts am sichtbaren Spielstand, also muss er erst angesprochen werden, wenn Kampfschaden zugefügt wird – es sei denn natürlich, du fragst vorher nach dem Spielstand.


Und das ist alles, wofür wir in dieser Ausgabe Zeit haben. Danke fürs Lesen. Bis zum nächsten Mal!

– Carsten Haese




Kommentiert
.in unserem Forum


Weitere Artikel/Berichte von Carsten Haese

[22.10.2018]Cranial Insertion: Die Grippewelle rollt heran
[25.09.2018]Cranial Insertion: Happy Equiznox
[31.07.2018]Cranial Insertion: Die ersten Fünfundzwanzig
[28.05.2018]Cranial Insertion: Memorial Day Rules Question Barbecue
[10.04.2018]Cranial Insertion: Dreizehn Kerzen


miraclegames.de
 
 
zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite zur Startseite